Hoch hinaus in Colombire!

Beschreibung

Um 11.30 Uhr empfängt Sie Ihre Reiseleiterin Marlène Galletti, Kräuterexpertin und Käserin, am Bahnhof von Sierre. Sie beginnen Ihren Rundgang mit einem von Anekdoten gespickten Spaziergang durch die Stadt, der Sie zum Château de Villa führt. In diesem bezeichnenden Ort der Walliser Gastronomie, welches Mitglied der Allianz der Köche ist, geniessen Sie Rohmilch-Raclettes aus fünf verschiedenen Käsesorten (Käsereien/Alpweiden).

Nach dem Mittagessen fahren Sie mit der Standseilbahn nach Crans-Montana und von dort mit dem Bus nach Aminona.

In den Bergen ziehen Sie Ihre Schneeschuhe an, um eine zweistündige Wanderung in der zauberhaften Winterlandschaft zu unternehmen. Ihre Schritte führen Sie in den Weiler Colombire. Nachdem Sie dort Ihr Zimmer bezogen und sich ein wenig ausgeruht haben, entdecken Sie das Ökomuseum, das das Leben in den Alpen im Laufe der Geschichte darstellt. Dann ist es Zeit für einen Aperitif und ein Essen, welches mit regionalen Produkten zubereitet wird. Anschliessend geniessen Sie eine ruhige Nacht auf der Alp.

Nach dem Frühstück steht am Morgen des zweiten Tages eine kurze Wanderung entlang den Suonen von Tsittoret zum Aprili auf dem Programm, mit einem atemberaubenden Blick auf die über 4’000 Meter hohen Gipfel und das Rhonetal. Unterwegs werden Sie ein Slow Food-Picknick geniessen. Am Ende dieser Tour, welche ideal für Naturliebhaber ist, kann man in Colombire mit dem Schlitten nach Aminona hinunterfahren (oder mit Schneeschuhen weitergehen, Sie haben die Wahl). Ihre Tour endet hier. Von Aminona aus fahren Sie mit dem Bus und der Standseilbahn zurück nach Sierre und nehmen Ihr unvergessliches Erlebnis mit nach Hause oder an einen anderen Ort im Wallis.

Inklusiv

  • Zwei Tage in Begleitung durch einen erfahrenen Bergführer und Kräuterkundlerin

  • Mittagessen und Weinverkostung im Château de Villa in Sierre

  • Schneeschuhe, Stöcke und Stirnlampen für zwei Tage

  • Eintrittspreis ins Ökomuseum Hameau de Colombire

  • Gruppenunterkunft im Relais de Colombire mit Abendessen und regionalem Frühstück (*)

  • Picknick auf der Basis lokaler Produkte

  • Schlitten für den Abstieg von Colombire nach Aminona

  • Alle anfallenden Steuern und Dienstleistungsgebühren

(*) Mazot, oberer Teil, 2 Zimmer mit 2 Doppelbetten, 1 Zimmer mit einem Doppelbett und 1 Zimmer mit 4 Betten) mit Gemeinschaftsbad.

Nicht inbegriffen

  • Anreise nach und Rückreise ab Siders        

  • Fahrten zwischen Siders und Aminona (CHF 13 mit Halbtaxabo)

  • Getränke

  • Alle nicht spezifizierten Ausgaben

  • Reiseversicherung

Daten 2022: 30.-31. Januar / 05.-06. Februar / 06.-07. März / 12.-13. März (FR/DE/EN)

Um 11.30 Uhr empfängt Sie Ihre Reiseleiterin Marlène Galletti, Kräuterexpertin und Käserin, am Bahnhof von Sierre. Sie beginnen Ihren Rundgang mit einem von Anekdoten gespickten Spaziergang durch die Stadt, der Sie zum Château de Villa führt. In diesem bezeichnenden Ort der Walliser Gastronomie, welches Mitglied der Allianz der Köche ist, geniessen Sie Rohmilch-Raclettes aus fünf verschiedenen Käsesorten (Käsereien/Alpweiden).

Nach dem Mittagessen fahren Sie mit der Standseilbahn nach Crans-Montana und von dort mit dem Bus nach Aminona.

In den Bergen ziehen Sie Ihre Schneeschuhe an, um eine zweistündige Wanderung in der zauberhaften Winterlandschaft zu unternehmen. Ihre Schritte führen Sie in den Weiler Colombire. Nachdem Sie dort Ihr Zimmer bezogen und sich ein wenig ausgeruht haben, entdecken Sie das Ökomuseum, das das Leben in den Alpen im Laufe der Geschichte darstellt. Dann ist es Zeit für einen Aperitif und ein Essen, welches mit regionalen Produkten zubereitet wird. Anschliessend geniessen Sie eine ruhige Nacht auf der Alp.

Nach dem Frühstück steht am Morgen des zweiten Tages eine kurze Wanderung entlang den Suonen von Tsittoret zum Aprili auf dem Programm, mit einem atemberaubenden Blick auf die über 4’000 Meter hohen Gipfel und das Rhonetal. Unterwegs werden Sie ein Slow Food-Picknick geniessen. Am Ende dieser Tour, welche ideal für Naturliebhaber ist, kann man in Colombire mit dem Schlitten nach Aminona hinunterfahren (oder mit Schneeschuhen weitergehen, Sie haben die Wahl). Ihre Tour endet hier. Von Aminona aus fahren Sie mit dem Bus und der Standseilbahn zurück nach Sierre und nehmen Ihr unvergessliches Erlebnis mit nach Hause oder an einen anderen Ort im Wallis.

Inklusiv

  • Zwei Tage in Begleitung durch einen erfahrenen Bergführer und Kräuterkundlerin

  • Mittagessen und Weinverkostung im Château de Villa in Sierre

  • Schneeschuhe, Stöcke und Stirnlampen für zwei Tage

  • Eintrittspreis ins Ökomuseum Hameau de Colombire

  • Gruppenunterkunft im Relais de Colombire mit Abendessen und regionalem Frühstück (*)

  • Picknick auf der Basis lokaler Produkte

  • Schlitten für den Abstieg von Colombire nach Aminona

  • Alle anfallenden Steuern und Dienstleistungsgebühren

(*) Mazot, oberer Teil, 2 Zimmer mit 2 Doppelbetten, 1 Zimmer mit einem Doppelbett und 1 Zimmer mit 4 Betten) mit Gemeinschaftsbad.

Nicht inbegriffen

  • Anreise nach und Rückreise ab Siders        

  • Fahrten zwischen Siders und Aminona (CHF 13 mit Halbtaxabo)

  • Getränke

  • Alle nicht spezifizierten Ausgaben

  • Reiseversicherung

Daten 2022: 30.-31. Januar / 05.-06. Februar / 06.-07. März / 12.-13. März (FR/DE/EN)

Walliser Produkte Schneeschuh Gastronomie Natur
Standort
Getting There

FAQs

Was passiert, wenn die Tour aufgrund der gesundheitlichen Situation abgesagt werden muss?
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN

Unsere Engagements

EXTERNAL_SPLITTING_END