Region Dents du Midi

Sieben steile Alpengipfel bilden die Dents du Midi, gegenüber dem grünen Val d'Illiez mit seinen saftigen Weiden. Sechs Dörfer durchziehen dieses Gebiet, das von einer noch lebendigen Käsetradition geprägt ist. Die Portes du Soleil liegen an der Grenze zwischen Frankreich (Haute-Savoie) und der Schweiz und bieten ein weites Gebiet, umsich im Laufe der Jahreszeiten zu erholen. Hier kann man herrlich wandern und herrliche Rad- und Skitouren unternehmen.

Die Salée du Val d'Illiez ist ein regionales Kulturgut und besteht aus einem Hefeteig, der mit einer Füllung - dem Sablé - aus Butter, Mehl und Zimt bedeckt ist, zu der üblicherweise Äpfel, Birnen, Rhabarber oder Weisswein hinzugefügt werden. Trotz seines Namens handelt es sich also tatsächlich um einen süssen Kuchen. Dieses Produkt der Arche des Geschmacks wird von allen Slow Food Travel Gastgebern zum Frühstück serviert.

EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END